Wie die Handyortung wirklich funktioniert

Gehörten Sie zu den 7,5 Millionen Menschen, die am Sonntagabend das fesselnde Ende von "Line of Duty" gesehen haben? Im ganzen Land fieberten die Zuschauer mit, ob Ros Huntley Steve, Kate und AC12 ein weiteres Mal ausmanövrieren kann.

Mobiltelefone spielten in diesem Fall eine große Rolle. Von "Brenner"-Telefonen bis hin zur Handyortung, um die Bewegungen der Verdächtigen zu überprüfen. Es ist eine Erinnerung daran, wie wichtig die Handyortung für die Polizeiarbeit ist. Aber wie funktioniert sie, und welche Nebenwirkungen kann sie haben?

Die beiden Elemente sind das Mobiltelefon selbst und das Mobilfunknetz.

Telefone melden sich ständig beim Netz an, so dass eine Verbindung besteht, auch wenn das Telefon gerade nicht benutzt wird. Diese Verbindung dient dazu, die Signalstärke zu prüfen und eine Verbindung zum Netz aufrechtzuerhalten, Daten abzurufen, die heruntergeladen werden müssen, z. B. E-Mails oder Updates, und all die anderen Aufgaben, die Ihr Telefon im Hintergrund erledigt.

Das Netz selbst wird von Mobilfunkmasten gespeist, die manchmal auch als Mobilfunktürme bezeichnet werden. Ihr Telefon nutzt nicht nur einen, sondern mehrere Masten. Diese sich überschneidenden Mini-Netze ermöglichen es Ihrem Telefon, sich in verschiedenen Gebieten zu bewegen, ohne dass das Signal verloren geht, und die Belastung der Masten auszugleichen.

Wenn Ihr Telefon bei einem dieser regelmäßigen Check-ins Kontakt mit dem Netz aufnimmt, zeigt es an, welchen Mast es benutzt und wie stark die Verbindung zu jedem einzelnen ist - was wiederum angibt, wie weit es vom Mast entfernt ist. Dies ermöglicht eine "Triangulation": Wenn eine Verbindung zu drei oder mehr Masten besteht, kann diese Information zusammen mit der Entfernung zu jedem Mast von einer Software verwendet werden, um den Standort des Telefons zu bestimmen.

Man könnte meinen, das sei nur ein Problem für Leute, die nichts Gutes im Schilde führen. Manche Leute haben ein Problem damit, wenn es um die Privatsphäre geht. Aber es gibt auch einen physischen Effekt.

Das Telefon nimmt über ein Zwei-Wege-Funksignal Kontakt mit dem Netz auf. Das Signal wird durch das elektromagnetische Feld des Telefons gespeist, das eine Form der elektromagnetischen Strahlung ist. Strahlung.

Es werden ständig neue Forschungsergebnisse veröffentlicht, die zeigen, dass die Strahlung von Mobiltelefonen für Tumore, Krebs und männliche Unfruchtbarkeit verantwortlich sein könnte. Das elektromagnetische Feld ist ständig um das Telefon herum... und das Telefon ist normalerweise um Sie herum. Die Strahlung durchdringt den Körper und schädigt Zellen und DNA, was wiederum zur Entstehung von Tumoren und Krebs führen kann.

Für Männer kann die DNA der sich entwickelnden Spermien beeinträchtigen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie sterben oder schwächer werden. Dies führt zu einem Rückgang der Spermienzahl und Schwierigkeiten bei der Empfängnis. Es handelt sich um ein wachsendes Problem. Einer von fünf Männern zwischen 18 und 25 Jahren hat eine abnorme Spermienzahl und ist damit dem Risiko der Unfruchtbarkeit ausgesetzt.

Aus diesem Grund hat WaveWall unser Angebot an Schutzhüllen für Handys gegen Strahlung. Ein spezielles Abschirmgewebe verhindert, dass die Strahlung zum Körper durchdringt, und ermöglicht gleichzeitig die normale Nutzung des Telefons.

Sind Sie ein großer "Line of Duty"-Fan? Was halten Sie davon, dass Mobiltelefone dazu benutzt werden, unsere Bewegungen zu verfolgen?

Teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit!

13 erhalten völlig kostenlos wie Sie Ihre EMF-Belastung noch heute verringern können!

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Holen Sie sich noch heute 13 kostenlose Möglichkeiten, Ihre EMF-Belastung zu verringern!