Wie funktioniert Airtubes?

Airtube Kopfhörer Anschlag Handystrahlung den Kopf erreichen und schützen von Krebs und Hirntumoren. Das innovative Design stoppt Strahlung von den Drähten abgeleitet werden - aber wie funktioniert das?

 

YouTube Video

Mobiltelefone verwenden ein elektromagnetisches Feld, um mit dem Netz zu kommunizieren, und dieses Feld kann den Körper durchdringen und Schäden verursachen. Es wurde festgestellt, dass diese Strahlung das Sperma schädigt und zu Krebserkrankungen beiträgt.

Es ist nicht nur ein Problem mit dem Telefon selbst. Herkömmliche Kopfhörer haben Metalldrähte, die den Ton vom Gerät an die Hörmuschel übertragen. Da Metall ein Leiter ist, überträgt es auch die Strahlung des Geräts.

Bei den Luftschlauch-Kopfhörern von WaveWall hört der Metalldraht jedoch auf halber Höhe der Kabel auf und die Schallwellen werden so umgewandelt, dass sie durch die hohlen Röhren geleitet werden. Ohne die Drähte kann die Strahlung nicht weitergeleitet werden. 98% der Strahlung wird so daran gehindert, den Kopf zu erreichen.

Der Kopfhörer nutzt das Prinzip des akustischen Austauschs für einen klaren Klang mit guten Bässen und ohne Kabel in Kopfnähe.

Immer mehr Menschen schützen sich mit Strahlungsschutzhüllen wie WaveWall, aber das deckt nur einen Teil des Problems ab. Die Strahlung kann immer noch über die Kopfhörerkabel bis zum Kopf gelangen. Nicht mit Airtubes und ihr cleveres, strahlungsreduzierendes Design.