Sommerzeit - und Verluste

Die britische Sommerzeit wurde vor hundert Jahren alt am Sonntag, und viele Menschen werden das Gefühl gehabt haben, mit einer Stunde weniger Schlaf auskommen zu müssen. Aber warum? Warum sind wir alle am Sonntagmorgen groggy und mürrisch aus den Betten gestiegen?

Da Sonnenaufgang und Sonnenuntergang im Laufe der Jahreszeiten immer früher und später am Tag stattfinden, wird dies in vielen - aber nicht in den meisten - Ländern durch die Sommerzeit gebändigt. Einige Länder sind gespalten - nicht alle Staaten in den USA und Australien stellen ihre Uhren um.

Manche Menschen sind leidenschaftliche Befürworter der britischen Sommerzeit - manche befürworten sie sogar doppelt die Stundenumstellung oder die ständige Umstellung auf GMT plus eins. Als Grund für die Einführung der Sommerzeit im Jahr 1916 wurde die verbesserte Sicherheit und Produktivität beim Umstellen der Uhren angeführt. Deutschland führte die Sommerzeit als erstes ein, um während des Ersten Weltkriegs Kohle zu sparen, das Vereinigte Königreich folgte einen Monat später.

Es gibt auch Gegenargumente. Der Verlust von einer Stunde Schlaf führt zu einem Anstieg der Unfälle in den Tagen nach der Zeitumstellung. Diese Störung unseres zirkadianen Rhythmus kann sich auswirken und könnte mehr Schaden anrichten, als uns bewusst ist.

Der zirkadiane Rhythmus steuert den Schlafzyklus unseres Körpers. Er synchronisiert uns mit der Sonne, so dass wir nachts schlafen und tagsüber wach sein wollen. Die Sommerzeit bedeutet eine große Veränderung in der Art und Weise, wie unser tägliches Leben auf die Uhren und die Sonne abgestimmt ist.

Wir schreiben nicht mehr das Jahr 1916, ist das noch wichtig?

Wir erleben ständig Störungen des zirkadianen Rhythmus, und wer in den Osterferien in den Urlaub fährt, wird die Auswirkungen einer der häufigsten Erscheinungen unserer Zeit spüren - des Jetlags. Es dauert ein paar Tage, bis sich der Rhythmus wieder eingependelt hat.

Während einer Zeitumstellung wie der Sommerzeit ist dies jeden Tag für sechs Monate der Fall. Und wir tun es uns selbst an, indem wir vor dem Schlafengehen, manchmal sogar im Bett, Handys und Tablets benutzen, die das blaue Licht der Sonne imitieren und unserem Körper signalisieren, wach zu bleiben. Darüber musste man sich 1916 sicher noch keine Gedanken machen.

Wenn Sie mehr über blaues Licht, den zirkadianen Rhythmus und die Auswirkungen auf Ihre Gesundheit erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf unseren Blaues Licht - Erklärte Ressourcen.

Was halten Sie von der Sommerzeit? Würden Sie sich wünschen, dass sie verlängert wird?

Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfeld unten mit!

13 erhalten völlig kostenlos wie Sie Ihre EMF-Belastung noch heute verringern können!

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Holen Sie sich noch heute 13 kostenlose Möglichkeiten, Ihre EMF-Belastung zu verringern!