Die öffentliche Meinung zur Mobilfunkstrahlung

Letzten Monat haben wir eine Umfrage unter 100 amerikanischen Männern durchgeführt und sie gefragt, wie sie über Mobiltelefone denken und ob sie glauben, dass dies irgendetwas mit den steigenden Raten von Unfruchtbarkeit.

Die Mehrheit der Menschen ist der Meinung, dass Mobiltelefone die Gesundheit beeinträchtigen können. Das bedeutet nicht unbedingt, dass sie denken, dass Handys Strahlung Krebs oder Unfruchtbarkeit verursachen würde, sondern ganz allgemein, dass es nicht gut für Sie ist.

67% denken, dass Telefone Ihre Gesundheit beeinträchtigen können!
Selbst wenn es sich um ein "vielleicht" oder "vielleicht" handelt, waren mindestens 67% der Befragten der Meinung, dass Telefone die Gesundheit beeinträchtigen könnten. Das ist enorm, wenn man bedenkt, dass die Telefonfirmen sich geweigert haben, irgendeine Art von negativer Auswirkung der Mobilfunkstrahlung zuzugeben, und dafür gekämpft haben, Warnhinweise zu verbergen, die bei unsachgemäßer Verwendung die gesetzlichen Grenzwerte überschreiten. Es stimmt, wenn Sie Ihr Handy herausnehmen iPhone-Handbuchfinden Sie eine Klausel, die besagt, dass die gesetzlichen Grenzwerte für Mobilfunkstrahlung überschritten werden können, wenn Sie Ihr Telefon weniger als 5/8″ (15 mm) von Ihrem Körper entfernt halten. Beängstigend.

Die Hälfte der Menschen macht sich Sorgen darüber, dass sie zu lange am Telefon sitzen. Ob manchmal, gelegentlich oder ständig, 50% der Menschen glauben, dass übermäßiger Telefongebrauch ihre Gesundheit beeinträchtigen könnte.

Die Hälfte der Menschen macht sich Sorgen, weil sie zu lange am Telefon sind!
In der Vergangenheit gab es einige Studien, die auf Hirntumore bei übermäßiger Nutzung von Mobiltelefonen hinwiesen, obwohl diese schwer zu beweisen und daher schwer zu glauben sind. Dennoch sind die meisten Menschen beunruhigt, wenn sie über längere Zeit telefonieren und spüren, wie sich ihre Haut durch die Mobilfunkstrahlung erhitzt.

Viele Menschen glauben, dass Mobiltelefone die Fruchtbarkeit beeinträchtigen können.

35% der Männer glauben, dass Telefone die Fruchtbarkeit beeinträchtigen

Überraschenderweise antworteten mehr Menschen mit "Nein" auf die Frage, ob sie sich Sorgen über die Auswirkungen von zu langem Telefonieren machen, als auf die Frage, ob es die Fruchtbarkeit beeinträchtigt. Das bedeutet, dass Männer sich mehr Sorgen über die Auswirkungen von Telefonen auf die Fruchtbarkeit machen als über ihren Kopf oder ihre Haut. Auch wenn viele "noch nie darüber nachgedacht haben", gibt es viele Studien die den Zusammenhang zwischen Mobilfunkstrahlung und Unfruchtbarkeit aufzeigen.

Obwohl viele der Meinung sind, dass Mobiltelefone die Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnten, haben 85% ihre Telefone immer noch in der Tasche.

Fast jeder hat sein Handy in der Tasche

Außerdem haben nur 12% ihre Fruchtbarkeit ärztlich untersuchtDas bedeutet, dass 88% ihre Fruchtbarkeit nicht überprüft haben, obwohl es viele Bedenken in dieser Hinsicht gibt - es gibt eine Diskrepanz in den Statistiken.

Die meisten Männer überprüfen ihre Fruchtbarkeit nicht, auch wenn sie sich darüber Sorgen machen.

Warum diese Diskrepanz? Wenn die Mehrheit der Menschen der Meinung ist, dass Mobiltelefone potenziell schädlich sein und die Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnten, warum bewahren Sie dann Ihr Mobiltelefon immer noch in Ihrer Vordertasche auf, direkt neben Ihrem empfindlichen Bereich? Und warum geht man nicht zum Arzt, wenn man Bedenken hat?

Die Mobilfunkunternehmen versuchen, das Problem zu verschleiern, indem sie die WarnhinweiseSie lehnen weitere wissenschaftliche Untersuchungen ab und raten davon ab, die Öffentlichkeit über dieses Thema aufzuklären.

Warum glauben Sie sonst, dass die meisten Menschen denken, dass Telefone schädlich sein könnten, aber nicht mehr hinterfragen?

Wo liegen Sie bei diesen Ergebnissen? 

 

Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfeld unten mit!  

Sie könnten auch interessiert sein an...

13 erhalten völlig kostenlos wie Sie Ihre EMF-Belastung noch heute verringern können!

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Holen Sie sich noch heute 13 kostenlose Möglichkeiten, Ihre EMF-Belastung zu verringern!