Nur die Zeit wird die Auswirkungen der Strahlung zeigen (A Nuclear Oversight)

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 bombardierten die USA die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki mit Kernwaffen - Atombomben. Dies war das einzige Mal in der Geschichte, dass Atomwaffen für Kriegszwecke eingesetzt wurden. Wir wussten nicht, dass die langfristigen Folgen so schlimm sein würden wie es ist tatsächlich.

Es gibt so viel mehr, was in der Folge passiert ist.

Die stehengebliebene Uhr aus dem Hiroshima-Friedensmuseum

Bevor die Amerikaner beschlossen, Hiroshima und Nagasaki zu bombardieren, hatten sie bereits einen Test auf den Inseln von Bikini-Atoll. Dieser Test wurde hauptsächlich durchgeführt, um die physischen Schäden zu ermitteln, die diese Bomben anrichten können.Strahlung und die Bewohner der Inseln wurden an andere Orte umgesiedelt und leben seitdem im Exil. 

Als die Atombomben "Little Boy" und "Fat Man" über den beiden japanischen Städten abgeworfen wurden, starben die meisten Menschen, die sich in unmittelbarer Nähe aufhielten, sofort, aber mit der Zeit kamen immer mehr an Strahlenschäden hinzu. Für die Überlebenden waren die negativen Auswirkungen zahlreiche und lebenslange.

Angesichts der Ereignisse in Hiroshima und Nagasaki haben die Vereinten Nationen heute ihre Kampagne gegen die Verbreitung von Atomwaffen vorangetrieben. Der UN-Hauptsitz in New York City war Gastgeber einer ausstellen vom 27. April bis 22. Mai 2015, die sich auf das Leben der Überlebenden konzentrierte - die Hibakushadie zum Teil noch heute leiden.

Sehen Sie sich das folgende Video aus dem Jahr 1968 an, das die großen US-Fernsehsender nicht zeigen wollten:

YouTube Video

Grundlegender Unterschied zwischen nuklearer und elektromagnetischer Strahlung 

Elektromagnetische Strahlung besteht aus "Paketen" von Photonen, also Lichtenergie. Verschiedene Frequenzen der Strahlung haben unterschiedliche Auswirkungen (je höher die Energie des Photons, desto höher die Frequenz, desto kürzer die Wellenlänge). 

Elektromagnetische Strahlung, die bei Kernreaktionen auftritt und den Kern eines Atoms betrifft, wird als Kernstrahlung bezeichnet. Während es sich bei elektromagnetischer Strahlung nur um Photonen handelt, umfasst die Kernstrahlung auch andere elektromagnetische Strahlen mit höherer Energie, z. B. Gammastrahlen. 

Auch wenn die Energieniveaus der Strahlung unterschiedlich sind, haben wir nie getestet die langfristigen Auswirkungen der Mobilfunkstrahlung durch die Art und Weise, wie die Menschen ihre Telefone zusätzlich zu den anderen elektromagnetisch geladenen Geräten, die wir heute benutzen, benutzen. 

Im Fall von Hiroshima und Nagasaki erkannten wir die zahlreichen langfristigen Auswirkungen der Strahlung erst, als es schon zu spät war. Wir hatten die langfristigen Auswirkungen der Atombombe auf die Umwelt nach der Bestrahlung für die Menschen nie getestet, und so ist es auch bei Mobilfunkstrahlung.

Es dauerte eine Weile, bis die Auswirkungen der nuklearen Strahlung sichtbar wurden. 

 

Warum sollten wir davon ausgehen, dass wir vor Mobilfunkstrahlung völlig sicher sind?

Etwas in so großem Maßstab wie z. B. die nukleare Strahlung übersehen wurde - woher wissen wir, dass die mobile Strahlung keine ist?

Glauben Sie, dass die Zeit die negativen Auswirkungen der Mobilfunkstrahlung zeigen wird?

Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfeld unten mit!  

 

Sie könnten auch interessiert sein an...

13 erhalten völlig kostenlos wie Sie Ihre EMF-Belastung noch heute verringern können!

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Holen Sie sich noch heute 13 kostenlose Möglichkeiten, Ihre EMF-Belastung zu verringern!