Müdes Fahren ist genauso schlimm wie betrunkenes Fahren

Die amerikanische Pannenhilfe AAA hat einen Bericht veröffentlicht, der zeigt, dass Müdigkeit am Steuer genauso schlimm ist wie Trunkenheit am Steuer.

Dieser Vergleich wird schon seit einiger Zeit angestellt und nun durch den Bericht bestätigt, der mehrere bestehende Studien und neue Forschungsergebnisse zusammenfasst.

Die Schlussfolgerungen sind eindeutig: Fahrer, die unter Schlafentzug leiden, sind genauso ungeeignet zum Fahren wie Fahrer, die über dem Grenzwert liegen. An 21% der tödlichen Verkehrsunfälle war ein Fahrer beteiligt, der unter Schlafentzug litt.

Der Bericht untersuchte mehr als 4 500 Unfälle und stellte fest, dass Menschen mit weniger als 4 Stunden Schlaf ein um 11,5% höheres Risiko hatten, in einen Unfall verwickelt zu werden. Selbst bei 6-7 Stunden Schlaf war die Wahrscheinlichkeit um 1,3% höher. Die Zahlen könnten sogar noch höher sein, da die Unfälle zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens nicht mitgezählt wurden, da die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass die Menschen zu diesem Zeitpunkt weniger Schlaf hatten, wenn sie unterwegs sind.

Schlafentzug führt zu mangelnder Konzentration und Aufmerksamkeit, was die Unfallgefahr erhöht. Reflexe und Denkprozesse sind langsamer. Außerdem führt er zu Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen. Weitere medizinische Nebenwirkungen sind Fettleibigkeit, Diabetes, Stress, Depressionen, Bluthochdruck und Herzerkrankungen.

Was sind die Ursachen für Schlafmangel? Es gibt eine Reihe von Schlafstörungen, wie z. B. Schlaflosigkeit, die den Schlaf unterbrechen können. Immer häufiger sind jedoch das Tempo des modernen Lebens, Überarbeitung und Stress dafür verantwortlich. Es gibt auch immer mehr Beweise dafür, dass ein Zusammenhang zwischen Mobiltelefonen und Schlafentzug.

Die Forschung zeigt, dass das Licht von Mobiltelefonbildschirmen den gleichen blauen Anteil des Spektrums wie das Sonnenlicht verwendet. Da das Sonnenlicht den Schlafrhythmus reguliert, kann dies den natürlichen zirkadianen Rhythmus des Körpers durcheinander bringen, was zu einer gestörten Nachtruhe und Schlafmangel führt.

Aber Sie müssen Ihr Telefon nicht loswerden. Blaulichtfilter und Displayschutzfolie des WaveWalldie jetzt auch aus gehärtetem Glas erhältlich ist, blockiert das schädliche blaue Licht Ihres Telefons und schützt Sie vor Schlafentzug - und das Display Ihres Telefons.

Fahren Sie manchmal Auto, wenn Sie nicht schlafen können?

Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfeld unten mit!

13 erhalten völlig kostenlos wie Sie Ihre EMF-Belastung noch heute verringern können!

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Holen Sie sich noch heute 13 kostenlose Möglichkeiten, Ihre EMF-Belastung zu verringern!