Mobiltelefone und die Masten dahinter

Die Besorgnis über die Gesundheitsrisiken von Mobilfunkmasten war in den späten 2000er Jahren fast ständig in den Nachrichten, und immer noch wird hin und wieder eine neue Studie veröffentlicht, ein Protest erhoben oder ein Zeitungsartikel geschrieben, der die Flamme neu entfacht.

Ob die "Krebshäufungen" real oder anekdotisch sind, ob die Anwohner unter den schädlichen Auswirkungen der elektromagnetischen Felder leiden, ob Mobilfunkmasten in der Nähe von Schulen gebaut werden sollten, ob die Anwohner aus gesundheitlichen Gründen gegen Vorschläge protestieren können - all diese Gesichtspunkte werden immer wieder aufgegriffen. Die Mobilfunkindustrie wird darauf beharren, dass es keine Gefahr gibt, aber in der Zwischenzeit laufen die Studien weiter und die Kampagnen gegen die Masten und ihre Standorte gehen weiter.

Masten für Mobiltelefone und Telekommunikation

Ängste der Gemeinschaft und große Unternehmen, die sich gegenseitig bekämpfen, sind nichts Neues. Es gibt viele Journalisten, die nur eine pikante Geschichte wollen und sich nicht zu sehr um die Details kümmern. So kann sich das Ganze wie ein Zirkus anfühlen, eine Pantomime, reine Unterhaltung.

In vielerlei Hinsicht eine Ablenkung von einer ähnlichen Gefahr, die viel näher liegt - dem Telefon, das diese Masten bedienen und das wir den ganzen Tag mit uns herumtragen.

Mobiltelefone und ihre Masten

Mobiltelefone strahlen die gleichen elektromagnetischen Strahlung um mit den Mobilfunktürmen zu kommunizieren. Beim Senden oder Empfangen von Daten, beim Tätigen oder Annehmen von Anrufen, bei der Suche nach einem Signal. Der gleiche Prozess findet auf individueller Basis statt, direkt in unseren Händen oder in unseren Taschen.

Es gibt zunehmende Anzeichen über die Schäden, die die elektromagnetische Strahlung in unserem Körper anrichten kann, insbesondere bei Männern und ihrer Fruchtbarkeit. Die Tatsache, dass Mobiltelefone so lange so nahe an empfindlichem Gewebe gehalten werden, macht sie zu einer ganz anderen Angelegenheit als die Türme, auf die sie angewiesen sind.

Anders als bei Mobilfunkmasten gibt es hier einfachere Lösungen. A WaveWall-Koffer blockiert bis zu 85% der Strahlung von Mobiltelefonen, ohne deren Nutzung zu beeinträchtigen. Mit einer großen Auswahl an Farben und einem schlanken Design sehen sie auch viel besser aus als Mobilfunkmasten.

Hätten Sie etwas dagegen, wenn ein Mobilfunkmast in der Nähe Ihres Hauses oder der Schule Ihres Kindes errichtet würde?

Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarfeld unten mit!

13 erhalten völlig kostenlos wie Sie Ihre EMF-Belastung noch heute verringern können!

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Holen Sie sich noch heute 13 kostenlose Möglichkeiten, Ihre EMF-Belastung zu verringern!