Mobilfunkmast nach fünf Todesfällen und siebzehnjähriger Kampagne abgeschaltet

Ein Mobilfunknetzbetreiber hat einen Mobilfunkmast entfernt, den Anwohner für den Krebstod von fünf Menschen verantwortlich machen. EE bestreitet zwar, dass der Mast dafür verantwortlich ist, aber nach einer siebzehnjährigen Kampagne, die bis zum Parlament ging, wurde der Mast stillgelegt und ist nun abgebaut worden.

Der Mast wurde 1993 in dem Dorf Meir in der Nähe von Stoke-on-Trent errichtet und war 82 Fuß (25 Meter) hoch. Doch in den nächsten sieben Jahren starben fünf Menschen im Dorf an Krebs Die Anwohner waren der Meinung, dass der Mast dafür verantwortlich war, und gründeten im Jahr 2000 die Shooters Hill Association, um dagegen zu kämpfen.

Mobilfunkmasten, auch Mobilfunktürme genannt, sind schon seit langem Gegenstand von Kontroversen. Sie werden vom Netz verwendet, um die Signalstärke und -abdeckung zu erhöhen, stoßen aber wegen gesundheitlicher Bedenken auf Widerstand.

Mobiltelefonsignale sind eine Form von Funksignalen, aber die Telefone und Masten sind auf ein elektromagnetisches Feld angewiesen, um das Signal für die Kommunikation zwischen ihnen zu erzeugen. Dieses elektromagnetische Feld reicht etwa 15 cm um das Telefon herum und kann in den Körper eindringen und Tumore, Krebs und Unfruchtbarkeit bei Männern verursachen. Viele Studien haben gezeigt, dass die Strahlung von Mobiltelefonen Zellen und DNA schädigt.einige Experten bezeichneten es als "kochendes" Sperma.

Erst vor zwei Wochen haben wir in diesem Blog über den italienischen Mann berichtet, der erlitt einen Tumor durch die Benutzung eines Mobiltelefons und wurde auf einem Ohr taub. Letzte Woche wurde eine Studie veröffentlicht über Auswirkungen der Handynutzung während der Schwangerschaft auf die Entwicklung des Kindes.

In diesem Fall ist es nicht verwunderlich, dass das Netzwerk die Verantwortung ablehnte - eine Überprüfung der Forschung über die Sicherheit von Mobiltelefonen ergab erhebliche Verzerrungen. Die Hersteller von Mobiltelefonen und Mobilfunknetzen berufen sich auf von ihnen selbst finanzierte Forschungsarbeiten, um zu behaupten, dass kein Risiko besteht, obwohl sie im Kleingedruckten der Handbücher Warnungen und Ratschläge zur sicheren Nutzung geben.

Die Dorfbewohner mögen in diesem Fall gewonnen haben, aber in der Zwischenzeit leistet dasselbe Netz, EE, Pionierarbeit bei der Nutzung von Luftballon-Mobilfunkmasten und den Einsatz von Drohnen für die Abdeckung, die noch in diesem Jahr in ländlichen Gebieten eingeführt werden soll.

Mit dem WaveWall Reihe von strahlungsgeschützten Handytaschen können Sie sich gegen das elektromagnetische Feld Ihres Mobiltelefons abschirmen. Sie können Ihr Telefon weiterhin wie gewohnt benutzen, aber es blockiert 85% des Strahlung in den Körper gelangt, wo es Studien zufolge Tumore, Krebs und männliche Unfruchtbarkeit verursachen kann.

Sind Sie besorgt über die gesundheitlichen Auswirkungen von Mobilfunkmasten?

Teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit!

13 erhalten völlig kostenlos wie Sie Ihre EMF-Belastung noch heute verringern können!

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Holen Sie sich noch heute 13 kostenlose Möglichkeiten, Ihre EMF-Belastung zu verringern!